ATELIER HILDEGARD GÜNZEL

Liebe Puppenfreundinnen,
Liebe Puppenfreunde,

Im September 2019 habe ich meine Puppenmanufaktur geschlossen und mich entschieden, nur noch als freie Künstlerin zu arbeiten. Ich habe ein neues Atelier bezogen, in dem ich alle Arbeitsschritte selber ausführe und nur eine Auflage von 5 Exemplaren pro Puppe herstelle.
Lediglich die Kleider lasse ich von meinen Schneiderinnen arbeiten.

Diese neue Arbeitswelt gibt mir wieder Muße zum Träumen und ich habe diese Träume mit meinen besonders künstlerischen und romantischen Puppen verbunden. Ich bedanke mich bei Christine Green – Christ und Ute Maraczek für die wunderbaren Accessoires, die die Puppen zusätzlich unverwechselbar machen.

Ich möchte Sie Alle in meine Traumwelt, in das Land der Fantasien mitnehmen und wünsche mir, dass meine Puppen auch Ihnen Geschichten erzählen.
Meine größte Puppe ist mit einem Meter die Prinzessin von Baden, die ich auf Anregung einer bedeutenden Sammlerin angefertigt habe und die durch die aufwändige Produktion nur in einer Auflage von 2 Exemplaren erscheint.

Ich freue mich, wenn diese neue Atelierkollektion 2020/2021, die ich als sehr künstlerisch empfinde, auch Ihnen gefällt. Gerne lade ich Sie auch persönlich in meine neuen Räume ein,
Räume zum Träumen.

Ich wünsche Ihnen eine bezaubernde Fantasiereise mit meinen Puppen und wünsche Ihnen alles Gute.

Herzlichst

Ihre Hildegard Günzel

PS. In wenigen Tagen wird meine neue Website freigeschaltet, wo Sie alle Puppen wie in einem Katalog blättern können, www.hildegardguenzel.com